Shaba-Methode

Orientalische Haarentfernung mit Zucker-Gel entfernt lästige Haare sanft, peelt die Haut und hinterlässt eine seidigzarte Haut. Die Haarentfernung mit Zucker-Gel ist für jeden Hauttyp, jede Körperstelle und für Frau und Mann geeignet. Auch für Allergiker und Venenleidende ist diese Methode eine sehr gut verträgliche und sanfte Lösung.

 

Ein honigähnliches Gel aus Zucker, Wasser und Zitrone wird auf störende Haare aufgetragen und mit flinker Hand wieder entfernt. Das geschieht blitzschnell und so schonend, dass mehrmals über dieselbe Stelle hinweg gearbeitet werden kann. Am weichen, geruchlosen Gel bleiben die unerwünschten Haare samt Wurzeln haften.

 

Die sanfte Technik verhindert das Brechen der Haare und somit das Entstehen von Stoppeln. Das Ergebnis ist eine perfekt gepeelte, seidigzarte Haut, wo selbst die Finger nur glatte Haut fühlen. Nur langsam wachsen die Haare wieder nach: ohne Stoppeln, sowie dünner und feiner als zuvor. Da das Gel lebensmitteltauglich ist, spricht man von einer «natürlichen Methode».

 

Lassen Sie sich von der angenehmen und sanften Shaba-Methode überraschen und buchen Sie einen Termin – Sie werden begeistert sein!